Internetradio, online dabei sein

Der grosse Vorteil von Internetradio ist, dass tausende Radiosender empfangbar sind. Für Individualisten eine Fundgrube. Denn in dieser umfangreichen Auswahl findet man ganz sicher das Radio, dass die geliebte Musikrichtung auch spielt. «Nischenradio» nennt sich der Fachbegriff. Ich möchte ein Country Radio hören, und gehe zum Beispiel auf iTunes, klicke links in der Navigation auf «Radio» und rechts öffnet sich dann eine Auswahl an Musikrichtungen. Von Adult Contemporary, Alternative Rock, Blues, Country, Relgious, bis hin zu 90’s Hits. Für jeden ist etwas dabei.

Endlich meine Musik hören

Internetradio fordert in dem Sinne die gängigen Radiosender heraus. Nicht selten höre ich Begründungen wie: «Meine bisherige Radiostation hat meine Musik nie oder zu wenig gespielt. Im Internet habe ich nun ein Radio gefunden, wo ich voll auf meine Kosten komme.» Die Musik macht nicht nur den Ton, sie ist auch oft das Kriterium, ob ein Radio bevorzugt wird oder nicht.

Die Musikauswahl ist also eine Herausforderung. Mit ihr richtet sich ein Radio konsequent auf die Zielgruppe, die Hörerinnen und Hörer aus. Aber sie ist auch eine Marketingfrage. Wer alles spielt hat kein Profil und wird so käumlich Hörerschaft gewinnen. Die heutige Musikvielfalt zwingt ein Radio dazu, sich auf ein Musiksegment wie zum Beispiel Oldies, die aktuellsten Hits, Country etc. zu konzentrieren. Die Entwicklung des Internets sollte für Radios als Chance gesehen werden. Denn ob man ankommt oder nicht, entscheiden die Hörer und die Konkurrenz. Wer sein Radio liebt, wird es trotz der Konkurrenz im Internet weiter hören. Findet er etwas besseres, ist das bisherige nicht gut genug gewesen.

© L.S. – Fotolia.com