Wenn Haare wachsen, die da nie wuchsen

Ich weiss, man redet üblicher Weise nicht darüber, aber ganz im Vertrauen. Fast jede Frau, die ich kenne – selbst die denkbar weiblichste, von der ich niemals gedacht hätte, dass sie eins haben könnte – hat ein Haarproblem.

Und im Gegensatz zu den Männern, denen meist eher der Haarausfall Sorge bereitet, leiden viele Frauen unter unerwünschtem Haarwuchs. Auch mir wachsen Haare, an Stellen, wo man denken könnte, dass eine Frau keine Haare haben sollten. (Mir wachsen aber auch Haare, von denen ich weiss, dass sie da eigentlich hingehören und trotzdem entferne ich sie.)

Professionelle Haarentfernung im Kosmetikstudio
Professionelle Haarentfernung im Kosmetikstudio

Meine Freundin L. (heute verzichte ich aus Gründen der Diskretion auf vollständige Namen) leidet beispielsweise unter dicht behaarten Oberschenkeln. Und wenn ich sage, dass sie leidet, dann meine ich das auch so. Nur nach langer, akribischer Haarentfernung traut sich L. im Sommer ins Schwimmbad oder wagt es, einen kurzen Rock anzuziehen.

Meine Bekannte N. hat beispielsweise so einen rasanten Haarwuchs an den Beinen, dass sie diese oft zweimal täglich unter der Dusche rasiert.

Auch meine Freundinnen C. und F. rasieren sich bis zu zweimal täglich. Nein, nicht die Beine. Das Gesicht.

Selbst ist die Frau, oder?

Jetzt kann man – also frau – sich entweder täglich rasieren oder stundenlang mit der Pinzette vor dem Spiegel stehen, um die ungeliebten Härchen zu entfernen. Das ist aber nicht sonderlich bequem, ausserdem kommt es häufig zu unliebsamen Entzündungen und Hautirritationen. Auch die grossflächige Epilation mit elektrischen Geräten oder Kaltwachs ist in Eigenregie möglich. Ohne die optimale Vor- und Nachbehandlung der Haut kommt es aber auch hier häufig zu unschönen Flecken und Rötungen. Man hat dann zwar seidig glatte Haut, kann aber wegen der vielen roten Punkte trotzdem kein Bein zeigen. Wenn die Haare dann nachwachsen, entzünden sich die Haarwurzeln und es bilden sich häufig eitrige Pickel.

Professionelle Haarentfernung im Kosmetikstudio

Deutlich nachhaltiger und mit geringerem Entzündungsrisiko behaftet, ist eine professionelle Haarentfernung im Kosmetikstudio. Hier gibt es verschiedene Methoden, deren Resultate unterschiedlich lange halten. Zudem wird die Haut vor und nach der eigentlichen Behandlung speziell gepflegt, so dass es kaum zu Irritationen und Entzündungen kommt.

Methoden zur Haarentfernung an der Wurzel:

  • Haarentfernung mit Zucker, sogenanntes «Body Sugaring»
  • Haarentfernung mit Warmwachs
  • Haarentfernung mittels Fadentechnik
  • Korrektur mittels Pinzette

Nachhaltige Methoden zur Haarentfernung durch Zerstörung der Haarwurzel durch hochenergetisches Licht:

  • Laser-Methode
  • IPL-Methode mit intensiv pulsierendem Licht

Die nachhaltige Haarentfernung mit Laser oder Licht ist deutlich kostenintensiver als die Haarentfernung an der Wurzel. Ausserdem benötigt man mehrere Sitzungen, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Ausserdem eignen sich die Methoden nicht für Menschen mit sehr hellen Haaren oder mit sehr dunkler Haut.

Aber unter uns: helle Haare und Haare auf dunkler Haut sind sowieso fast nicht zu sehen.

Links / Werbung:

Blogs zu ähnlichen Themen:

Wann ist ein Haus schlüsselfertig?

Meine Recherche danach, wann ein Haus denn nun «schlüsselfertig» ist, hat ergeben, dass es keine verbindliche Definition des Begriffes gibt. Jeder Bauträger aber auch jeder Kunde versteht etwas anderes unter «schlüsselfertig».

In einer Anzeige für die Besichtigung eines Beispielhauses ist mir vor wenigen Tagen ein besser definierter Begriff untergekommen: «bezugsfertig»

Schlüsselfertig oder bezugsfertig?
Schlüsselfertig oder bezugsfertig?

Häufig, aber nicht zwingend, werden «schlüsselfertige» Häuser zu einem Pauschalpreis geliefert. Im Bauvertrag für eine «schlüsselfertige» Immobilie werden alle enthaltenen Bauleistungen und die damit verbundenen Termine festgelegt. Bei der Übergabe des «schlüsselfertigen» Hauses erhält der Auftraggeber dann symbolisch den Schlüssel.

Zwischen Rohbau und bezugsfertigem Haus

Schlüsselfertiges Bauen kann im Fertigstellungsgrad zwischen Rohbau mit abschliessbarer Türe und bezugsfertiger Immobilie variieren. Aber auch bei einem bezugsfertigen Haus kann es gewaltige Unterschiede in Bezug auf die Qualität oder die Menge der Ausstattung geben. Ob man als Kunde– ausser bei der Farbwahl von Bodenbelägen und für Malerarbeiten –ein Mitspracherecht bezüglich der Wahl der endgültigen Materialien hat, ist abhängig vom individuellen Bauvertrag.

Qualitätsunterschiede können riesige Unterschiede im Preis machen. Ich würde als Kunde die Auswahl der Bodenbeläge, Fliesen, Armaturen, Sanitäreinrichtungen und Elektroinstallationen lieber selbst treffen. Auch wenn ich weiss, dass es sehr zeitaufwendig sein kann, die vielen verschiedenen Ausstellungen zu besuchen, bis man die passenden Fliesen, den schönsten Holzboden oder die perfekte Badewanne gefunden hat. So kann man über die Qualität entscheiden und die Kosten im Blick behalten. Verlässliche Baupartner bieten einen kompetenten und erfahrenen Bauleiter, der alle Arbeiten und Kosten kontrolliert und sich dem Kunden gegenüber verpflichtet, Kundenanliegen in seinem Sinne umzusetzen. Dieser Bauleiter berät die Kunden dann auch bei Fragen und Wünschen rund um die Ausstattung des Eigenheims.

Ein Holzhaus schlüsselfertig bauen
Wann ist ein Haus schlüsselfertig?

Ein Bauprojekt mit einem Partner, einem Generalunternehmer (GU) oder Totalunternehmer (TU) durchzuführen, reduziert den Aufwand für den Bauherrn enorm. Ausserdem kann man sich auf die Erfahrung und das fachliche Know-how des Bauprofis verlassen. Die Koordination aller Subunternehmer, Architekten, Holzbauer, Maurer, Installateure, Gipser, Bodenleger, Schreiner etc., und die Kontrolle, dass alle Termine und Kostenrahmen eingehalten werden, erfordert sehr viel Arbeit, Zeit und häufig noch mehr Nerven.

© Raeber-Blog.ch – überarbeitet am 23.9.2019 (ar)

Links, Quellen, Werbung:

Den Garten winterfest machen

(Von Jasmin Taher) Pünktlich zum Ende des Sommers hin, sind wir Gartenbesitzer geworden. 630 Quadratmeter in Hanglage waren altersbedingt abzugeben; die dürfen wir jetzt unser eigen nennen.

Ein wenig frustrierend ist es schon, wenn man einen Garten mit Gemüsebeeten, Apfel-, Kirsch- und Birnbäumen sowie Obststräuchern hat aber fast nichts mehr ernten kann. Ausser einigen späten Äpfeln, einsam rumhängenden Himbeeren und wenigen sehr wenig roten Tomaten war nichts mehr zu holen. Aber Arbeit im Garten gab es, ja gibt es, auch im Spätherbst in reicher Fülle.

Gartenpflege im Winter - damit die kalte Jahreszeit gut überstanden wird
Auch der Garten braucht vorbereitende Arbeiten um den Winter möglichst gut zu überstehen.

Bäume fällt man im Winter

Der morsche Teil eines alten Haselnussbaums drohte auf unser Gartenhäuschen zu fallen. Das zu verhindern war das erste Projekt meines Ehemannes: Bewaffnet mit Astschere, Säbelsäge und Axt ging es dem riesigen Ast an den Kragen.

Bäume fällt man am besten zwischen November und Anfang Februar. Das Holz enthält im Winter weniger Wasser. So kann es schneller trocknen und als Feuerholz verwendet werden.

Im Frühling und Sommer ist das Fällen von Bäumen verboten, damit Vögel, die in den Bäumen nisten, nicht gestört werden.

Wenn Sie grössere Bäume entfernen müssen, empfiehlt es sich, professionelle Hilfe eines Gartenbauers zu holen. Selbst mittelgrosse Bäume können einem unerfahrenen Gartenbesitzer beim Fällen Probleme bereiten. Schliesslich soll beim Fällen nichts beschädigt und vor allem niemand verletzt werden.

Bäume im Garten fällt man am besten in der kalten Jahreszeit
Grösser Bäume fällen, bedarf professioneller Hilfe eines Gartenbauers

Einjährige Pflanzen

Nach dem Ernten der letzten grünen Tomaten, durfte ich tätig werden: Nach der Ernte sterben Tomatenpflanzen ab. Ich durfte also die abgeernteten Pflanzen, die über den Sommer zahlreiche Früchte getragen hatten, von den Haltevorrichtungen losbinden und auf den Kompost bringen. Ebenso war ich für die Versorgung der Staudenpflanzen zuständig.

Verblühte Stauden sollten ca. 10 cm über dem Boden abgeschnitten werden. Dadurch können die Pflanzen im Frühjahr wieder gut austreiben. Ein weiterer Vorteil, wenn man die Pflanzen im Herbst zurückzuschneidet, ist, dass man nicht versehentlich neue Triebe abschneidet.

Herbstlaub im Garten

Unser vierjähriger Sohn hatte die grossartige Aufgabe das Laub – vor allem unser riesengrosser Lindenbaum trägt sehr viele Blätter – am Boden zusammenzurechen.

Vom Rasen sollte Herbstlaub entfernt werden, damit das Gras unter der Laubdecke nicht fault. Am besten mäht man den Rasen nochmal nachdem die letzten Blätter von den Bäumen gefallen sind und entfernt dann Gras und Blätter in einem Rutsch.

Unter Bäumen, Sträuchern oder auf Beeten darf das Laub liegen bleiben. Hier dient es als natürlicher Frostschutz für die Pflanzenwurzeln. Und Laubhaufen dienen als heimeliges Winterquartier für Winterschläfer wie Igel oder für Tiere, die Winterstarre halten, wie Insekten oder Eidechsen.

Wasserbehälter müssen geleert werden

Dann kam letzte Woche ein Anruf unserer Vorbesitzer: «Frau Taher, wir haben vergessen Ihnen zu sagen, dass man die Wassertonnen über den Winter leeren muss. Und der Wasserzähler wird vom Nachbarn abgeschraubt und über den Winter eingelagert.»

Damit Kannen, Rohre, Schläuche und Tonnen den Winter unbeschadet überstehen können, muss das Wasser unbedingt entfernt werden. Bevor der erste Frost einsetzt, müssen die Wasseranschlüsse im Freien am Haupthahn abgestellt werden. Danach müssen die Hähne leer laufen, damit kein Wasser in den Leitungen gefriert und sie dadurch zum Bersten bringt. Auch Schläuche müssen geleert, aufgerollt und an einem geschützten Ort im Keller oder Gartenhaus gelagert werden.

Der Garten ist im Winter bewohnt

Vor vielen Jahren haben wir ein Vogelhäuschen geschenkt bekommen. Das müssen wir noch aufhängen und gutes Vogelfutter kaufen.

Während es sich Igel, Eidechsen und Insekten im Laubhaufen oder im Gartenhaus gemütlich machen und über den Winter keine Nahrung benötigen, sind viele unserer heimischen Vogelarten, wie Spatzen, Meisen und Amseln, während des Winters aktiv. Bei Dauerfrost, Eisregen und einer geschlossenen Schneedecke kann die Fütterung den Vögeln beim Überleben helfen.

Quellenangabe:

Weiterer Blog zum Thema Gartenpflege im Winter

Videotipp: Stereolithografie von der Idee zum Prototyp

Wie erklärt man Stereolithografie am besten? – habe ich mich gefragt, als ich mich auf dieses Thema eingelassen habe. Ich bin überzeugt, dass sich die wenigsten Menschen fragen, wie irgendwelche alltäglichen Produkte entstanden sind. Aus dem Nichts zu einem festen Gegenstand. Aus einer Idee zu einer ganz besonderen Form. Ich betrachte meinen Tisch voll mit den verschiedensten Gegenständen. Da sind zum Beispiel meine Computermaus, meine Tischlampe, Telefon und Smartphone. Insbesondere das Tischtelefon und die Maus weisen doch einige Formen auf, für die es viel Denkarbeit und eine aufwändige Herstellung braucht. Formen, die auf ein ganz spezielles Handling ausgerichtet sind und gut in der Hand liegen müssen.

Idee, Prototyp, Produktion, Präsentation

Bevor sich ein Produkt am Markt verkaufen lässt, braucht es einen Prototyp, der sich möglichst kostengünstig und schnell produzieren lässt. Mit Stereolithografie lassen sich exakte Urmodelle, Anschauungs- oder Funktionsmodelle aus speziellem Epoxydharz in Kleinserien herstellen. Was sozusagen griffbereit und schon fast als Endprodukt am Markt präsentiert werden kann, überzeugt mehr, weil es das Vorstellungsvermögen der Zielgruppe besser anspricht als eine Zeichnung oder ein Foto. Zudem sind, je nach Anforderung, auch Teile schon funktionsfähig.

Einen sehr guten Einblick in die Stereolithografie gibt das Video «Stereolithografie – Rapid Prototyping an der Hochschule Aalen». Man sieht, wie Schritt für Schritt ein Turm für ein Schachspiel geplant und innert 5 Stunden zum fertigen Produkt erstellt wird.

Weiterer Lesetipp: Industrie-Produkte.ch: Stereolithografie für Dummies