Theologie, die Lehre von Gott

Was bedeutet Theologie, was ist ihr Ziel und was steckt genau hinter diesem eher mit einer konservativen Denkhaltung verbundenen Begriff?

Der Begriff Theologie stammt aus dem Griechischen und bedeutet «die Lehre von Gott». Es gibt verschiedene theologische Lehren von verschiedenen Göttern. In der Antike stand der griechische Begriff ursprünglich für die polytheistische Götterwelt in Griechenland. Wenn wir heute in der Schweiz von Theologie sprechen, meinen wir meist christliche Theologie. Wobei es eigentlich keine allgemein christliche Theologie gibt. Vielmehr bezieht sich die Theologie jeweils auf eine bestimmte christliche Konfession.

Es gibt es eine Vielzahl an christlichen Theologien:

  • katholische Theologie
  • evangelische Theologie
  • russisch-orthodoxe Theologie
  • griechisch-orthodoxe Theologie

Daneben gibt es weitere monotheistische Theologien wie die islamische oder jüdische Theologie, die auch zu den abrahamitischen Religionen zählen. Es gibt jedoch auch polytheistische Theologien, wie die hinduistische Theologie. Im Gegensatz dazu ist der Buddhismus keine theistische Religion, es steht also kein «Gott» im Zentrum der buddhistischen Lehre. Deshalb gibt es auch keine buddhistische Theologie.

Theologie studieren - die Bibel besser verstehen
Theologie studieren – die Bibel besser verstehen

Unterschied zwischen christlicher Theologie und Religionswissenschaften

Theologie und Religionswissenschaften sind beides religionsbezogene Wissenschaften. Die Theologie befasst sich vorwiegend mit den «inneren Fragen» einer Religion.

Das heisst, es werden vorwiegend die glaubensbezogenen Inhalte erforscht.

Die unterschiedlichen Kirchen haben einen Einfluss auf die Lehren, die in der jeweiligen Theologie behandelt werden. Im Gegensatz dazu behandeln die Religionswissenschaften die kulturellen und soziologischen Aspekte der Religionen. Die Kirchen haben hierauf keinen Einfluss.

Die Bibel ist ein uraltes Buch mit aktueller Botschaft

Sicherlich denken Aussenstehende häufig, dass christliche Theologie nicht mehr aktuell und modern sei. Die Bibel ist zugegebenermassen ein echt uraltes Buch. Trotzdem sind die biblischen Botschaften auch heute noch zeitgemäss.

Die zehn Gebote im Alten Testament aber auch die christlichen Werte im neuen Testament vermitteln Nächstenliebe, Verlässlichkeit, Ehrlichkeit und Treue als christliche Tugenden. Werte, die fest in unserer Gesellschaft verankert sind.

Kurz gesagt: Ein moralisch gut erzogener Schweizer konnte gar nichts anderes als auch ein guter Christ sein. Das ist heute nicht mehr selbstverständlich. (Quelle: Freikirchen antworten auf Vorurteile (PDF))

Theologie verstehen - Dank Wissen mehr Motivation erleben
Theologie verstehen – Dank Wissen mehr Motivation erleben

Welche Lehre können wir als neuzeitliche Menschen aus der Theologie ziehen?

Viele Regeln und Werte, die in der christlichen Theologie und von den unterschiedlichen Religionen vermittelt werden, werden heute durch Gesetze und durch staatliche Institutionen geregelt. Manche Kirchen sind modern und fortschrittlich, gehen mit der Zeit. Andere Glaubensgemeinschaften sind in der Vergangenheit stehen geblieben und entwickeln sich nicht weiter.

Als aufgeklärte, neuzeitliche Menschen sollten wir jeder Einzelne selbst für uns entscheiden, welche Lehren wir aus der Bibel ziehen wollen.

Die theologische Lehre der reformierten Kirchen ist nah am Leben und am Alltag der Gemeindeglieder. Viele Gläubige orientieren sich stark an der Bibel. Bibelarbeit und gemeinsames Beten können oft Antworten auf Lebensfragen und Lösungen für private Probleme bieten. Aus der Heiligen Schrift und dem Miteinander, aus Singen, Beten und Lobpreis schöpfen viele gläubige Christen Kraft.

Quellenangaben:

Weiterführende Tipps im Web zum Thema Theologie

Theologiestudium, mit Theologie auf der Suche nach der Wirklichkeit

Was ist das Gegenteil von «Theolog». Richtig: «Theo sprach die Wahrheit». Dieser etwas provokative Witz sagt etwas über die Schwierigkeit der Theologie aus. «Basisinstrument» für die Auslegung der Theologie ist die Bibel und die ist manchmal schwer zu verstehen. Ganz einfach darum, weil dem Laien das nötige, oft mit einer anderen Kultur verbundenen Hintergrund-Wissen fehlt. Dafür gibt es Theologen und die setzen sich in einer Ausbildung, eben dem Theologiestudium, mit der Bibel auseinander.

Soweit so gut. Die Spitzfindigkeit des Satzes am Anfang dieses Blogs zeigt das Spannungsfeld eines Theologen auf, den: Was ist Wahrheit genau?

Theologiestudium, auf der Suche nach der Wirklichkeit
Theologiestudium, auf der Suche nach der Wirklichkeit

Wahrheit ist subjektives Empfinden, Wirklichkeit ist echt

Beispiel: Es ist 6 Uhr am Morgen. Für die einen ist das früh, für die anderen spät. Beide empfinden ihre Einschätzung als Wahrheit. Die Wirklichkeit ist: Es ist 6 Uhr. Was ist Wirklichkeit und was ist subjektiv? Diese Frage stellt sich in einem Theologiestudium mehrmals und das soll auch so sein. Die Bibel hat viele Stellen, die unverständlich sind. Dazu gehört eine gute Portion Mut, diese auch konstruktiv zu hinterfragen und ständig nach der Wahrheit oder besser gesagt, nach der Wirklichkeit zu suchen.

Theologie verstehen: Was ist Wahrheit, was Wirklichkeit?
Theologie verstehen: Was ist Wahrheit, was Wirklichkeit?

«I Still Haven’t Found, What I’m Looking For»

Mit diesem Song war die irische Folkpop Gruppe U2 1987 erfolgreich. «Ich habe noch nicht gefunden, was ich suche», mit dieser Aussage unterstrich Leadsänder Bono, dass man in Glaubensfragen immer am Suchen ist.

«Wenn du Christ wirst, werden dir eine gewisse Anzahl von Fragen, die wichtigsten in deinem Leben, beantwortet. Doch zugleich werden eine Menge anderer Fragen aufgeworfen, die du nie zuvor gehabt hast».

(Quelle: Magazin PACK’S).

Theologie: Was bedeuten die Aussagen der biblischen Geschichte heute?

Gerade weil die Sprache etwas lebendiges ist, gerade weil Wörter ihre Bedeutung immer wieder verändern und weil sie zum Teil in einer andereren Kultur mit anderen Menschen und anderen Umständen geschrieben wurden, gerade darum braucht es (in unserem Beispiel) ein Theologiestudium.

Geistliches Wachstum verlangt nach andauernder Suche und der Frage, was haben die Geschichten und Weisungen in der Bibel heute für Aussagen?

Weiterführender Link zum Thema Theologiestudium:

© raeber-blog.ch überarbeitet am 05.05.2021 (ar)