Professionelle Suchmaschinenoptimierung: Auf was kommt es an?

10 Tipps auf was es bei professionellen Suchmaschinenoptimierung ankommt:

1. Die Gesamtkommunikation und Marketingmassnahmen haben einen Einfluss auf die Auswahl der Suchbegriffe.

2. Sind die Suchbegriffe definiert, empfiehlt sich nochmals einen kurzen Vergleich: Suchbegriffe – Gesamtkommunikation – Angebot auf der Webseite.

3. Anpassungen auf der Webseite. Hier laufen viele SEOs in Gefahr, zuviel Text platzieren zu wollen. Inzwischen kann man mit weniger «Bleiwüste» gute Platzierungen erreichen.

4. Der Mix Bild, Text, Nutzen, Interaktivität u.a. auf der Webseite ist sehr wichtig. Ausgewogenheit und Konzentration gewinnen beim Nutzer und immer mehr bei Suchmaschinen.

5. Auch Bilder und Dokumente haben einen Namen. Also nicht 234kdu.jgp sondern Suchmaschinenoptimierung.jpg.

6. Ordnung ist der halbe Weg zum Erfolg. Eine saubere Struktur bietet nicht nur den potenziellen Kunden mehr Übersicht, sie steigert auch die Chancen auf gute Platzierungen – das gilt übrigens auch bei den Google Adwords.

7. SEO ist «händisch» oder anders gesagt, Handarbeit. Vorsicht vor intelligenten Tools, die zwar analysieren, aber keine Entscheidung abnehmen können.

8. Es braucht ein regelmässiges Kontrolling aller Massnahmen.

9. Einmal ist keinmal. Suchmaschinen sind dynamisch, zudem werden laufend neue Webseiten ins Netz gestellt. Wer gute Platzierungen erreichen und halten will, muss seinen Webauftritt regelmässig bearbeiten und bewerben.

10. Suchmaschinenoptimierung ist ein mittel- bis langfristiger Aufbau, der wie beim klassischen Marketing konsequent auf Kunden ausgerichtet ist.

Weiterführende Tipps zum Thema SEO und SEM

Schreibe einen Kommentar