Was bedeutet Karfreitag?

Karfreitag ist ein christlicher Feiertag, den wir einmal im Jahr feiern. Recherchiert man im Internet, so findet man zahlreiche Daten zu diesem höchsten kirchlichen Feiertag. Zum Beispiel wird erwähnt, dass an diesem Tag Jesus Christus gekreuzigt wurde, als Unschuldiger für Schuldige, wie aus dem biblischen Bericht zu entnehmen ist. (Lukas Kap. 23, Verse 32-56). Christus sei wie eine Brücke, die die beiden unterschiedlichen Welten «Profan» (Laut Duden weltlich) und «Heilig» (Gott) ansatzweise verbinden würde (Christlicher-Glaube.ch). Weitere Informationen zu Karfreitag findet man im Dossier von Radio Lifechannel. Hintergründe, Gottesdienst, die Geschichte zu Karfreitag u. a.

Eine aussergewöhnliche Geschichte mit einem aussergewöhnlichen Ausgang

Schaut man bei Karfreitag etwas genauer hin, so entdeckt man eine aussergewöhnliche Geschichte mit einem ebenso aussergewöhnlichen Ausgang. Eine Geschichte, die provoziert. Stellt sie doch unsere Vorstellung, das mit dem Tod alles aus ist, völlig auf den Kopf. Die Geschichte in der Bibel erzählt von einer Auferstehung und von ewigen Leben. Eine verbindende Geschichte, die Vergangenes und Zukünftiges erklärt und Getrenntes wieder vereint.

So gesehen lohnt es sich, über die Bedeutung nachzudenken. Zeit haben wir ja. Da die meisten von uns über Karfreitag und Ostern frei haben. Weiterführende Informationen gibt es nicht nur im Internet, sondern bei den zahlreichen Kirchen in der Schweiz.

Weiterführende Infos im Internet:

Schreibe einen Kommentar